Soziale Rehabilitation                                                 

 

Die Soziale Rehabilitation ist ein Sozialer Dienst des Domov sv. Anežky, der darauf ausgerichtet ist, durch die Entfaltung ihrer spezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, durch die Verstärkung von Angewohnheiten und Einübung von Routine bei der Ausübung alltäglicher, für ihr selbstständiges Leben notwendiger Tätigkeiten, ihre Selbstständigkeit, Unabhängigkeit und Selbstversorgung auf alternative Art und Weise unter der Aufrechterhaltung ihrer Fähigkeiten, Potentiale und Kompetenzen zu erreichen. (Gesetz über die Sozialen Dienste, GBl. 108/2006)

 

Die Dienste werden im Rahmen der Tätigkeiten des Zentrums für Arbeits- und Sozialrehabilitation von Domov sv. Anežky angeboten.

 

Für NutzerInnen aus weiter entfernten Orten stehen Unterkünfte zur Verfügung.

 

 

Beschreibung der Leistungen                                                                        

 

Der angebotene Soziale Dienst wird vor allem in folgender Form geleistet:

Ø       individuelle oder Gruppeneinübung in die Selbstständigkeit und Selbstversorgung,  durchgeführt unter realen- oder Übungsbedingungen (Einkauf, Hygiene, Umgehen mit Geld, Wohnen, Freizeitgestaltung, Kochen, Verkehr mit Ämtern usw.)

Ø       individuelles oder Gruppentraining sozialer und psychischer Fähigkeiten (Interaktion, Gesprächsführung, sich Durchsetzen, Bedürfnisäußerung usw.)

Ø       Elementarunterricht zur Erhaltung oder Verbesserung von Kenntnissen und Fertigkeiten in Lesen, Schreiben und Rechnen

Ø       allgemeine Bildungsaktivitäten ausgerichtet auf die Erweiterung des eigenen Horizonts, auf wichtige Informationen (Naturkunde, Literatur, Rätsel, Faltschachteln, PC-Kenntnisse, Geographie, Fremdsprachenunterricht etc.)

Ø       Kunstwerkstatt (2 x wöchentlich) zur Entfaltung der Graphomotorik  unter dem Motto: Findest Du Anerkennung, kannst Du auch andere glücklich machen! Auch zwecks Präsentationen, Ausstellungen und zur Erhöhung des sozialen Status der NutzerInnen

Ø       Musikwerkstatt (1x wöchentlich) als aktivierende Tätigkeit, zur Entfaltung rhythmischer Fertigkeiten, der Sprache und Ausdruckfähigkeit und auch als Integrationsmaßnahme bei der Arbeit

Ø       Hippotherapie im angrenzenden Bauernhof

Ø       Bewegungs- und physische Aktivierung und Training (Konditionsübungen, Entspannung, Sportaktivitäten, motorische Entwicklung) einschließlich einer individuell verordneten Physiotherapie

Ø       NutzerInnen ärztlich verordnete logopädische Behandlung (externe Zusammenarbeit) direkt in unserem Zentrum

Ø       persönliche Assistenz bei alltäglichen Tätigkeiten, einschließlich Begleitung zu Ämtern, zum Arzt etc.

Ø       Unterstützung bei gesellschaftlichen Maßnahmen (Durchführung kultureller und sozialer Aktivitäten im alltäglichen Umfeld, Ausflüge, Ausstellungen, Kino, Veranstaltung von Ausflügen mit Übernachtung und integrative Aktionen etc.

 

 

Zeit der Durchführung der Dienste                                                                

 

Die Dienste werden das ganze Kalenderjahr hindurch geleistet, ausgenommen zu Zeiten des Betriebsurlaubs (ca. 15 Tage über Weihnachten und während der Sommermonate)

Die Dienste werden montags bis freitags in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr geleistet und für die untergebrachten NutzerInnen zusätzlich montags bis donnerstags bis 21:00 Uhr.

2 - 4 x jährlich wird gemeinsam ein Wochenendausflug oder eine andere größere Veranstaltung durchgeführt.

 

 

Falls Sie weitere Informationen brauchen,

stehen wir Ihnen gerne zur  Verfügung.                                                               

 

Kontaktpersonen:

Mgr.Jan Šesták – Direktor der Gesellschaft

oder Mgr.Jan Pejchal – Sozialberater.

Anschriften finden Sie hier.

 

 

 

Česky Deutsch

Suchen

Besucher

464467
TOPlist